SabrinaSonne

20 Jahre Big Brother – eine Zeitreise (1)

Folge 1: Der Start in ein neues TV-Zeitalter


Der Titelsong zur 1. Staffel: “LEB”
von “Die 3. Generation”
 
 
Bis zum 28. Februar 2000 hat es im deutschen Fernsehen keine Reality-Formate gegeben. Einige werden sich aber vielleicht noch an „Die Fussbroichs“ erinnern: Ein sehr früher Reality-Vorläufer im WDR-Fernsehen, wo der Lebensalltag der Kölner Arbeiterfamilie Fussbroich von 1989 bis 2001 mit der Kamera begleitet wurde.
 
Big Brother war allerdings etwas völlig Neues und hatte seine Weltpremiere 1999 in Holland.
Die von Endemol Entertainment produzierte Show 2000 wurde vom TV-Sender RTL II ausgestrahlt.

In Deutschland wirbelte Big Brother schon lange vor dem eigentlichen Beginn mächtig viel Staub in der Öffentlichkeit auf. Es wurden Parallelen zu George Orwells Science-Fiction-Roman „1984“ gezogen und sogar Forderungen politischer Meinungsführer an den Bundeskanzler laut, die Ausstrahlung von Big Brother zu verbieten. Trotzdem konnte der Große Bruder schließlich am 28.02.2000, von Anfang an begleitet von einem unglaublichen Medien-Hype, wie geplant starten.

In den späten Abendstunden setzte sich vor einem namhaften Hotel ein Konvoi schwerer S-Klassen mit den zukünftigen BB-Bewohnern in Bewegung, begleitet von einer Motorradeskorte und Blaulichtwagen der Kölner Polizei. Ziel: Das Gelände der damaligen NOB-Studios in Hürth bei Köln.
Punkt 23.39 Uhr betraten die Bewohner ihr neues Zuhause. Und kurze Zeit später schloss der Staffel 1-Moderator Percy Hoven die Tür von außen mit den Worten:
 
“Die Tür ist zu. Big Brother hat angefangen.”

Menschenmassen auf dem Außengelände am Big Brother Haus 2000, Screenshot: RTL II

 

Der Konvoi mit den Big Brother Bewohnern der 1. Staffel mit Eskorte der Kölner Polizei, Screenshot: RTL II

 

Die Lust am Voyerismus ist auch 20 Jahre später ungebrochen. Seitdem sind viele Reality-Formate neu entstanden. Nicht alle konnten bis heute bestehen.
 
Die Mutter aller Reality-Shows aber ist geblieben: Big Brother is back!
 
Link Nächste Folge: Die Spielidee von BB 2000